Alternative Schmerzbehandlung

Schmerzen stellen eine erhebliche Einschränkung der Lebensqualität dar. Treten Sie am Bewegungssystem auf, ist eine Bewegungseinschränkung unterschiedlicher Lokalisation häufige Folge. Zunehmend erfragen Patienten daher alternative Behandlungsmethoden.

Bei der Alternativen Schmerzbehandlung werden die Untersuchungs- und Behandlungsmethoden hinsichtlich der Schmerzursache erweitert.

Der funktionelle Zusammenhang von Gelenken, Knorpel, Muskeln und Sehnen und die Mitbeteiligung von Stoffwechsel, Organen und der Psyche bedingen die Anfälligkeit für schmerzhafte Zustände am Bewegungssystem.

Zur Verbesserung der Schmerzsituation gibt es viele unterschiedliche Möglichkeiten. Diese stützen sich im schulmedizinischen Bereich im Wesentlichen auf eine medikamentöse, physio- oder psychotherapeutische Behandlung. Oft orientieren sich diese Maßnahmen nur am Symptom. Die eigentliche Schmerzursache wird damit jedoch nicht immer erfasst. So kann beispielsweise eine andauernde psychische Überlastung eine funktionelle Magenstörung und eine körperliche Übersäuerung bedingen. Beides wird weder durch eine Magenspiegelung  noch durch eine Blutuntersuchung ausreichend bestätigt. Die Regulation ist jedoch gestört. Als Folge können z.B. chronische Weichteilschmerzen, Muskelfehlfunktionen, Schulter- und Brustwirbel- säulenbeschwerden oder  ein schmerzhafter Tennisarm auftreten.

Schmerzursachen, die hinterfragt werden:

  • Energetische Ursachen
  • Muskelfehlfunktionen (z.B. zu stark, zu schwach, verkürzt, übersäuert)
  • Nährstoffdefizite
  • Nebenwirkungen von Medikamenten
  • Operationen (Narbenbildung)
  • Organerkrankungen
  • Psychische Belastungen
  • Regulationsstörungen
  • Umwelteinflüsse (Nahrungszusätze, Stress, Bakterien, Viren)
  • Verletzungen (Narben, Fehlstellungen, Fehlfunktionen)

Im Gegensatz zur Schulmedizin hinterfragt die Traditionelle Chinesische Medizin den Zustand zwischen Gesundheit und Krankheit. Ziel ist die Optimierung der körpereigenen Regulation durch Wiederherstellung der energetischen Regulation. Die o.g. Ursachen können die Regulation stören und dadurch Krankheiten verursachen, sie chronisch unterhalten oder eine Heilung unmöglich machen.

Diagnostische und therapeutische Mittel:

  • Akupunktur
  • Applied Kinesiology
  • Mesotherapie
  • Meridiandiagnostik
  • Mikronährstofftherapie
  • Neuraltherapie
  • Osteopathie
  • Regulationstherapie
  • Stoffwechseldiagnostik

 

Ihr Nutzen

  • Verbesserte Lebensqualität
  • Schnellere Schmerzreduktion
  • Reduktion von Medikamenten-Nebenwirkungen
  • Erweiterung der therapeutischen Möglichkeiten
  • Berücksichtigen und Erkennen der Schmerzursache

Gerne informieren wir Sie in unserer Praxis über alternative diagnostische und therapeutische Möglichkeiten im Rahmen einer Schmerzbehandlung.