Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

OK
 

Tennisellenbogen

Unter einem Tennisarm versteht man schmerzhafte Sehnenansätze von Muskeln des Unterarms, die an den tastbaren inneren und äußeren Knochenvorsprüngen des Ellenbogengelenkes entspringen.

Bedingt durch die Zunahme monotoner Bewegungsmuster und einseitiger Belastungsverhältnisse des Schulter-Arm-Bereiches am Arbeitsplatz und in der Freizeit, führt der sogenannte Tennisarm viele Patienten in die Praxis.

Wir berücksichtigen bei der Diagnostik und Behandlung die auslösenden Faktoren der Beschwerden. Neben rein mechanischen Ursachen können beispielsweise ein kranker Zahn, falsche Ernährungsgewohnheiten, Narben oder Magen-, Leber- und Gallestörungen Ursache sein.

Der Tennisarm geht sehr häufig mit einer erheblichen, schmerzbedingten Beeinträchtigung der Lebensqualität am Arbeitsplatz und in der Freizeit einher. Ziel unserer Behandlung ist daher die Vermeidung eines chronischen Verlaufes.

Da es an den schmerzhaften Muskelansätzen zu Veränderungen im Gewebe kommt, basieren unsere Behandlungsmethoden auf natürlichen Verfahren, die der Entspannung und Regeneration der Muskulatur dienen.

Kortison - Injektionen führen wir beim Tennisellenbogen nicht durch.

Ihr Nutzen

  • Gute und schnelle Schmerzreduktion
  • Natürliche Muskel/Sehnenregeneration ohne Gewebeschädigung
  • Vermeidung von Gewebeschäden durch Kortisoninjektionen
  • Mitbehandlung der Beschwerdeursachen 

Gerne beraten wir Sie ausführlich über unsere diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten.