Arthrose - degenerativer Gelenkverschleiß

Arthrose ist eine sehr häufige Erkrankung der Gelenke, welche besonders mit zunehmendem Alter auftritt. Etwa 2/3 der Deutschen leiden an Arthrose. Die Arthrose ist eine degenerative Gelenkerkrankung. Im Vordergrund des Krankheitsverlaufes steht die Abnutzung des Gelenkknorpels.

Neben der normalen Gewebealterung sind Fehl- und Überlastung, Stoffwechselstörungen, erworbene oder angeborene Gelenkfehlstellungen, Unfälle, Übergewicht und Fehlernährung wesentliche Faktoren, die den Verschleiß von Gelenken beschleunigen.

Schmerzen und Bewegungseinschränkung sind die spürbaren Folgen. Bei einer Arthrose können Symptome und Beschwerden wie bspw. Spannungsgefühl in den Gelenken, Schwellungen, Gelenksteifigkeit, Belastungsschmerz, Dauerschmerz, Muskelverspannungen durch Schonhaltung sowie Verformungen und Muskelverkürzungen auftreten bzw. vorhanden sein.

In unserer Praxis werden die unterschiedlichen Einflüsse bei der Entstehung der Arthrose diagnostisch und therapeutisch berücksichtigt.

Ziel unserer Behandlung ist die spürbare Verbesserung der Gelenksituation, das Hinauszögern operativer Maßnahmen bzw. die Bestimmung oder das Erreichen eines optimalen Zeitpunktes für eine Operation.

Eine ausschließlich medikamentöse Behandlung der Arthrose zur Symptomdämpfung ohne Berücksichtigung der auslösenden Faktoren steht in unserer Praxis nicht im Vordergrund.

 

Ihr Nutzen

  • Eine ursächlich orientierte Therapie
  • Kombination von schmerzarmen/-freien Therapieverfahren
  • Kombination von Schul- und Alternativmedizin
  • Enge Behandlungsfrequenzen
  • Gute Schmerzreduktion
  • Reduktion der Medikamenteneinnahme
  • Verbesserte Belastbarkeit, verlängerte Gehstrecke
  • Verbesserung der Mobilität zur Steigerung Ihrer Lebensqualität

Gerne beraten wir Sie ausführlich über unsere diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten und vor allem über Wege, dieser Erkrankung vorzubeugen.